Die wichtigsten Feiertage der im Kreis vertretenen Religionen

Hinscheiden Bahá'u'lláhs

Jedes Jahr gedenken die Bahá'í auf der ganzen Welt des Hinscheidens Bahá'u'lláhs, der am 29. Mai 1892 in Bahji, in der Nähe von Akká, verstarb. Shoghi Effendi verfasste die Beschreibung dessen, was in den Stunden nach der Morgendämmerung an diesem historischen Tag folgte:

Der Schrein Bahá'u'lláhs in Bahjí, nähe Akká

Der Schrein Bahá'u'lláhs in Bahjí, nähe Akká
Foto: © Farzam Sabetian

»Die Nachricht von Seinem Hinscheiden wurde sofort Sultán Abdu'l-Hamíd übermittelt durch ein Telegramm, das mit den Worten begann: »Die Sonne Bahás ist untergegangen«, und das dem Herrscher die Absicht mitteilte, die heiligen sterblichen Überreste im Bereich des Landhauses beizusetzen, wozu er bereitwillig seine Zustimmung gab. So wurde Bahá'u'lláh im nördlichsten Zimmer des Hauses, das Seinem Schwiegersohn als Wohnung diente, zur Ruhe gelegt, des nördlichsten von drei Häusern, die sich im Westen an das Landhaus anschlossen. Die Beisetzung fand noch am Tag Seines Hinscheidens kurz nach Sonnenuntergang statt.«

Weitere Information finden Sie hier: www.erfurt-bahai.de

 

„Weißt du, wer ich bin?“

Weißt du wer ich bin.

Informationen zu einem bundesweiten Projekt der drei großen Religionen für ein friedliches Zusammenleben in Deutschland.