Ar-Rahman e.V., Gera

Ar-Rahman e.V., Gera

Gegründet 2007, eingetragener Verein seit 2010

Imam: Herr Hassan Salim

Zum Freitagsgebet kommen z.Z. Etwa 300 – 350 Gläubige. Sie kommen aus unterschiedlichen Nationen, deswegen bemüht sich die Gemeinde sehr darum, dass z.B. die Freitagspredigt auch in unterschiedliche Sprachen übersetzt wird.

Im Mittelpunkt des Gemeindelebens stehen die rituellen Gebete, besonders das Freitagsgebet, das Begehen der Fastenzeit und das Feiern der großen Feste. Zu den religiösen Aktivitäten gehören auch muslimische Bestattungen.

Es bestehen regelmäßige Kontakte zu den Kirchen, unter anderen auch durch die Teilnahme an interreligiösen Friedensgebeten.

Die Gemeinde vertritt gegenüber der Stadt die Interessen der Muslime und so konnte z.B. auf dem Ostfriedhof auch ein kleines muslimisches Grabfeld eingerichtet werden. Die Stadt ermöglicht auch die Nutzung von Räumlichkeiten für die rituellen Waschungen. In Abständen gibt es Kontakte mit Vertretern der Stadt. Auf der Internetseite der Stadt wird auch auf die Moschee hingewiesen.

Kontakte mit Einwohnern von Gera gibt es z.B. beim Fastenbrechen – hier stellt die Stadt auch größere Räumlichkeiten zur Verfügung – oder am Tag der Offenen Moschee. Die Gemeinde beteiligt sich an der interkulturellen Woche, Mitglieder der Gemeinde vermitteln an der Volkshochschule Wissen über den Islam.

In besonderer Weise ist die Gemeinde bemüht – im Rahmen ihrer Möglichkeiten – sich um Flüchtlinge zu kümmern, z.B. wenn es um Übersetzungen geht oder bei der Begleitung zu Behörden und sozialen Einrichtungen. Diese Arbeit ist schwierig, weil sie nur auf ehrenamtlicher Basis erfolgen kann.

Einzelne Schwierigkeiten gibt es, so z.B. für Frauen (Kopftuch/Schleier) oder für Kinder in der Schule.

 

Ar-Rahman e.V. 

07545 Gera
Sachsenplatz 9

Imam: Herr Hassan Salim

„Weißt du, wer ich bin?“

Weißt du wer ich bin.

Informationen zu einem bundesweiten Projekt der drei großen Religionen für ein friedliches Zusammenleben in Deutschland.