Evangelische Kirche in Mitteldeutschland

In meines Vaters Haus sind viele Wohnungen.

Evangelische Kirche in Mitteldeutschland

Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) umfasst hauptsächlich das Gebiet der Bundesländer Thüringen und Sachsen-Anhalt. Sie hat rund 700.000 Mitglieder in etwa 3.000 Kirchengemeinden und 37 Kirchenkreisen. Das sind heute etwas weniger als 20% der Bevölkerung. Historisch ist Thüringen durch die Reformation Martin Luthers geprägt. So steht auch heute in fast jedem Ort eine evangelische Kirche. Eine Pfarrerin oder ein Pfarrer betreut meist mehrere Ortschaften, die zu einem Kirchengemeindeverband zusammengefasst werden. Die Kirchengemeinden werden von ehrenamtlichen Gemeindekirchenräten in Zusammenarbeit mit dem Pfarrer oder der Pfarrerin geleitet. Wichtig ist für die evangelische Kirche die Arbeit der Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker, die durch Orgelspiel, Kirchen- und Posaunenchöre das gottesdienstliche und kulturelle Leben bereichern. Die Weitergabe des Glaubens in den Gemeinden geschieht durch Christenlehre und Konfirmandenunterricht, durch Projekte für Kinder und Familien, durch spezielle Familien- und Kindergottesdienste. 

Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland wird von der Landessynode mit 84 Mitgliedern und einen 23-köpfigen Landeskirchenrat geleitet. Die Landesbischöfin der EKM, Ilse Junkermann, hat ihren Bischofssitz in Magdeburg. In Erfurt befindet sich das Landeskirchenamt. 

Für uns ist das Zusammenspiel der Kirchengemeinden vor Ort und der Landeskirche wichtig. Es geht darum für die Menschen in der Region da zu sein. Dazu braucht es stabile Strukturen und eine Landeskirche, die für die Kirchengemeinden und Kirchenkreise vor Ort einen verlässlichen Service bieten kann.

"Wir wollen, dass unser Glaube den Alltag durchdringt und gestalten hilft". Dies ist der Anspruch der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland zunächst für die eigenen Gemeindeglieder, aber wir wollen auch in die Gesellschaft hineinwirken. Bildung ist dabei ein wichtiges Thema, z.B. in den Evangelischen Kindertagungsstätten und Schulen, aber auch durch Erwachsenenbildung, die für alle Menschen offen ist. Wichtig sind auch die vielen diakonischen, also sozialen, Einrichtungen. Gerade im Bereich der Flüchtlingshilfe, der Willkommenskultur und der Integration, gibt es zahlreiche Initiativen in Gemeinden und Kirchenkreisen, die von der Landeskirche, aber auch von der öffentlichen Hand, gefördert werden.
 

Evangelische Kirche in Mitteldeutschland

Michaelisstraße 39, 99084 Erfurt

Evangelische Stadtakademie "Meister Eckhart"
Evangelische Erwachsenenbildung Thüringen (EEBT)
Allerheiligenstraße 15
99084 Erfurt
Dr. Andreas Fincke
E-Mail: A.Fincke@eebt.de
www.ekmd.de